http://www.deubelli.com/

How to: Nutzungsdauer von Bildern auf Websites bestimmen Pt. II

Wie bereits in meinem letzten Post dargestellt, kann es für die Inhaber von Schutzrechten an Bildern manchmal von Bedeutung sein, zu wissen, seit wann unberechtigte Bildnutzungen im Internet bereits online sind.

Ein weiterer Weg, um diese Nutzungsdauer bestimmen zu können, ist die Nutzung der sogenannten Wayback Machine. Dieser Service speichert punktuell den Zustand von Websites (insbesondere mit den darauf genutzten Bildern) und stellt diese Informationen kostenlos zur Verfügung.

Und so geht’s:

1. http://archive.org/web/ aufrufen und dort die Seiten URL derjenigen Seite eingeben, auf der sich das Bild befindet, dessen Nutungsdauer Ihr ermitteln wollt. Hier nehmen wir beispielhaft meine Kanzleihomepage www.deubelli.com und das darauf enthaltene Bild des Brunnens:

deubelli.com wayback

 

 

 

 

 

2. Klickt Ihr dann auf “Browse History” gelangt Ihr zu einer Übersicht, welche Euch zeigt, ob und wie oft der Zustand der Seite in der Vergangenheit gespeichert wurde:

deubelli.com wayback result

 

 

 

 

 

 

3. Nachdem wir ja die frühestmögliche Nutzung des Bildes herausfinden wollen, nehmen wir den frühestverfügbaren Zeitpunkt und klicken in diesem Fall auf “Juli 4, 2013″ und erhalten auf der nächsten Seite das Ergebnis:

deubelli.com wayback result image

 

 

 

 

 

 

Wir wissen nun also, dass das Bild des Brunnens auf meiner Website  bereits am 04.07.2013 bereits auf der Website www.deubelli.com genutzt wurde.

Auch hier gilt es daneben auch noch einige Punkte zu beachten, welche insbesondere die Verwertbarkeit von selbst erstellten Screenshots als Beweismittel vor Gericht betreffen und bereits in meinem letzten Post kurz angesprochen wurden. Hierzu folgt in Kürze ein weiterer Artikel, welcher Euch auch hier weiterhelfen wird.

 

 

 

 

About the Author

Sebastian Deubelli

Seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen berate und vertrete ich nun seit April 2013 mit meiner eigenen Kanzlei vor Allem Kreative rund um rechtliche Fragestellungen zum Medien- und Urheberrecht. Bundesweit. Landshut. Bayern.

No Comments

Hinterlasse eine Antwort