http://www.deubelli.com/

Abmahnsicheres Facebook Impressum nach Änderung des mobilen Layouts

Mittlerweile entspricht es der gängigen Praxis, auch auf Facebook Seiten ein Impressum vorzuhalten, sofern man diese gewerblich / zur Darstellung seines Unternehmens nutzt. Hinsichtlich der Impressumspflicht möchte ich an dieser Stelle etwa auf das Urteil des Landgerichts Regensburg vom 31. Januar 2013, Az. 1 HK O 1884/12, verweisen, welches diese ausdrücklich bejaht hat, sofern die Facebook Seite nicht ausschließlich privat genutzt wird.

Der Umfang der Impressumspflicht richtet sich nach § 5 des Telemediengesetzes (TMG). Dort heißt es in Absatz 1:
“Diensteanbieter haben für geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien folgende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten…”

Gerade die unmittelbare Erreichbarkeit stellt im Rahmen einer Facebook Seite eine Besonderheit dar, da Facebook die Platzierung des Impressums oder eines Links auf das Impressum der eigenen Unternehmenswebsite nicht vorsieht. Dieser Artikel befasst sich ausschließlich mit der richtigen Platzierung des Impressums auf einer Facebook Seite und nicht mit dem notwendigen Inhalt eines Impressums oder anderen Fragen in diesem Zusammenhang.
Bislang war es üblich, einen Link zu dem Impressum auf seiner eigenen Website in die Infobox zu setzen, um somit vor Abmahnungen sicher zu sein. Vor kurzem hat Facebook nun allerdings das Layout der mobilen Version geändert. Die Infobox wird aktuell mobil nicht mehr in der gewohnten Form abgebildet, was dazu führt, dass bei der Darstellung vieler Unternehmensseiten der Link auf ein Impressum nicht mehr zu sehen ist.
Anbei möchte ich Ihnen anhand der Facebook Seite von Fotofei​nkost​zeigen, wie Sie auch bei der neuen mobilen Seitenanzeige ein Impressum vorhalten, welches für Besucher Ihrer Seite unmittelbar erreichbar ist und somit den derzeit hierzulande geltenden wettbewerbsrechtlichen Regeln entspricht.
Im Wesentlichen sollten Sie darauf achten, im Rahmen der Allgemeinen Informationen Ihrer Facebook Seite sowohl in das Feld „kurze Beschreibung“ als auch in das Feld „Beschreibung“ auf das Impressum Ihrer Unternehmenswebsite zu verweisen, da der Inhalt eines dieser beiden Felder je in der mobilen und der konventionellen Facebook Ansicht zu sehen sein wird. Sie können in das Feld „Beschreibung“ auch das vollständige Impressum Ihrer Unternehmensseite einfügen, da Ihnen hier ausreichend Platz zur Verfügung steht.
So bleibt zum einen der Impressumslink in gewohnter Weise in der Infobox enthalten, so dass sich bei der Darstellung der konventionellen Website nichts ändert, falls Sie bis dato bereits dort auf Ihr Impressum verwiesen haben:

 

Durch die Darstellung im Rahmen der „Beschreibung“ gehen Sie zudem sicher, dass auch bei mobilem Zugriff ein Hinweis auf das Impressum angezeigt wird:

Wenn Sie zudem Ihr Impressum ebenfalls in das Feld „Beschreibung“ kopieren, geben Sie dem Besucher Ihrer Facebook Seite zusätzlich die Möglichkeit, das vollständige Impressum dort einfach ausklappen zu können:

 

Durch diese Lösung umgehen Sie das Problem, dass ein hier platzierter Link in der mobilen Version unter Umständen nicht angeklickt werden kann und die Weiterleitung somit nicht möglich wäre.
Sollten Sie noch weitere Fragen bezüglich des behandelten Themas haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Und keine Sorge, durch den Erstkontakt zu unserer Kanzlei entstehen Ihnen noch keine gebührenrechtlichen Verpflichtungen nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Wir weisen Sie hierauf vor deren Entstehen in jedem Falle noch einmal gesondert hin und freuen uns nun zunächst einmal auf etwaige Rückmeldung von Ihnen.

About the Author

Sebastian Deubelli

Seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen berate und vertrete ich nun seit April 2013 mit meiner eigenen Kanzlei vor Allem Kreative rund um rechtliche Fragestellungen zum Medien- und Urheberrecht. Bundesweit. Landshut. Bayern.

No Comments

Hinterlasse eine Antwort